Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck und Joggen - rennen mit erhöhten Werten

Kann man bei Bluthochdruck noch zum Joggen?
Was passiert wenn Sie mit Bluthochdruck zum Joggen gehen

Viele Betroffene von Bluthochdruck fragen sich ob sie noch Joggen können. Gerade wenn die Werte zu hoch sind (lesen Sie hier ab wann die Blutdruckwerte zu hoch sind click) muss man besondere Vorsicht, auch und gerade bei sportlicher Betätigung, walten lassen.

Sicher steigert das Joggen die körperliche Ausdauer und stärkt das Herz-Kreislauf-System, überflüssige Pfunde können abgebaut werden und zusammen mit einer Diät unsere Wunschfigur wieder realistischer machen.

Ab einem BMI (Body Mass Index) von 30 ist erst einmal vom Joggen abzuraten, da die Gelenke zu sehr belastet würden. Hier bietet sich flottes Gehen an.

Doch wie verhält es sich bei Bluthochdruck-Patienten, gilt das auch für sie?

Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden und mit dem Joggen anfangen wollen fragen Sie jedenfalls ihren behandelnden Arzt ob er ihnen zum Jogging auch raten kann.





Joggen bei Bluthochdruck - die Werte beachten

Der Bluthochdruck definiert von der WHO
Bluthochdruck und Joggen nach der WHO

Personen, die nach den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO einen recht normalen Blutdruck mit Werten unter dem Grenzwert von 140:90 mmHg haben, können meist bedenkenlos Joggen oder Laufen.

Oberhalb dieses Grenzwertes spricht man überhaupt erst von Bluthochdruck. Dieser Bluthochdruck wird in 3 unterschiedliche Stufen eingeteilt und sind für Jogging sehr wichtig:

1. Stufe einer Hypertoniee 140-159:90-99 mmHg

2. Stufe einer Hypertonie 160-179:100-109 mmHg

3. Stufe einer Hypertonie >180:>110 mmHg

Bluthochdruck-Patienten der ersten Stufe können Joggen, allerdings sollten sie den Blutdruck und Puls mit einem Wearable ständig beim Laufen kontrollieren. Bei einem zu starken Anstieg der Pulswerte dann einige Minuten gehen und schon kann man wieder weiter traben.

Anders sieht es hingegen schon in der zweiten Stufe des Bluthochdrucks aus, hier sollten Betroffene zuerst nur an begleitetem Joggen teilnehmen, die Krankenkassen bieten solche Termine an und Laufgemeinschaften bilden sich fast überall.

Patienten der dritten Stufe von Bluthochdruck dürfen keinen Ausdauersport wie das Joggen ausüben, da die Werte eh schon viel zu hoch sind und unter Belastung nun lebensgefährlich werden können.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen





Verwandte Suchanfragen zu Bluthochdruck Joggen:

hilft joggen bei bluthochdruck

sport joggen

bluthochdruck gesundheit

senken joggen

joggen gegen bluthochdruck



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM



Über den Autor: Rainer Deyhle