Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck und Herzinfarkt

Lösungen bei Bluthochdruck - der Herzinfarkt droht
Bei Bluthochdruck droht der Herzinfarkt

Trotz zahlreicher Aufklärungskampagnen und einer wachsenden Tendenz zu einem gesünderen Lebensstil hält sich die Zahl der unter Bluthochdruck leidenden Menschen standhaft hoch. Eine Folge von Bluthochdruck kann der Herzinfarkt sein.

Dies liegt sicherlich nicht zuletzt an der Tatsache, dass alarmierende Symptome von Bluthochdruck und Herzinfarkt oftmals nicht rechtzeitig erkannt und Gefahren und Risiken so unterschätzt werden.

Wie sooft werden Betroffene auch hier zumeist erst aktiv, wenn das Unheil seinen Lauf genommen hat und es zu gravierenden gesundheitlichen Schäden gekommen ist.

Angesichts der Brisanz dieser Problematik ist es wenig verwunderlich, dass Themen wie „Blutdruck senken“, „Herzinfarkt vermeiden“ und „Blutdruck natürlich senken“ sowohl in der Fachwelt als auch unter Laien auf anhaltendes Interesse stoßen.





Bluthochdruck und der Herz-Infarkt als Folge

Ein hoher Blutdruck stellt in der Regel eine zu große Belastung für das Gefäßsystem dar und kann somit Verletzungen an der Gefäßinnenhaut herbeiführen, welche wiederum eine Verdickung der Gefäßwände zur Folge haben und langfristig die sogenannte Arterienverkalkung, im Fachjargon Atheriosklerose genannt, verursachen. Diese Faktoren können einen Herzinfarkt hervorrufen.

Ein Verschluss der Arterien wiederum beeinträchtigt die Blutversorgung der jeweils betroffenen Organe. Handelt es sich dabei um die Herzkranzgefäße, kann es im schlimmsten Fall zu einem Herzinfarkt durch Bluthochdruck kommen.

Im Gehirn kann eine Atherosklerose einen Schlaganfall und in Nierengegend eine schwerwiegende Niereninsuffizienz auslösen.

Weitere mögliche Folgeerscheinungen von Bluthochdruck sind außer einem Herzinfarkt auch Durchblutungs-, Herz- und Kreislaufstörungen.

Angesichts dieser drastischen Auswirkungen auf das körperliche Wohlbefinden, erklärt es sich von selbst, das wirkungsvolle Strategien der Vorbeugung und Behandlung eines zu hohen Blutdrucks und eines Herzinfarktes gefragt sind.

Diese sind schnell gefunden, wenn man sich einmal etwas genauer mit den Ursachen und Auslösern der hier im Zentrum stehenden Volkskrankheit wie Bluthochdruck und Herzinfarkt beschäftigt.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Blutdruck natürlich senken - Herzinfarkt vermeiden

Herzinfarkt als mögliche Folge von zu hohem Blutdruck
Bei Bluthochdruck kann Herzinfarkt eine Folge sein

Dass Bluthochdruck und Herzinfarkt vor allem auf einen ungesunden Lebensstil zurückzuführen ist, ist wohl kein Geheimnis mehr. Möchte man den eigenen Blutdruck senken und somit das Risiko einschränken, einen Herzinfarkt zu erleiden, so kann man dies oftmals bereits ganz einfach durch eine Umstellung der eigenen Ess- und Lebensgewohnheiten erreichen.

Natürlich gibt es auch zahlreiche Medikamente, die den Blutdruck senken und einem Herzinfarkt vorbeugen. Langfristig erzielt man jedoch größere Erfolge, wenn man die eigene Lebensweise einer kritischen Bestandsaufnahme unterzieht und bei Bedarf die notwendigen Schritte einleitet, die den Blutdruck senken und einem Herzinfarkt vorbeugen.

Zu den Risikofaktoren für einen Herzinfarkt zählen unter anderem Fehlernährung, Stress, Bewegungsmangel, Übergewicht sowie Alkohol- und Nikotinkonsum.

Möchte man also seinen Blutdruck natürlich senken und einem Herzinfarkt vorbeugen, so gilt es, in diesen Bereichen die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Den Blutdruck natürlich senken kann in diesem Fall bedeuten, dass man sich das Rauchen abgewöhnt, Methoden der Stressbewältigung wie progressive Muskelentspannung, Meditation etc. erlernt und sich an eine ausgewogene und natürliche Diät hält.  





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM






Über den Autor: Rainer Deyhle