Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Blutdruck und Kaffee - steigert Koffein die Werte?

Blutdruck und Kaffee - wie steigert Koffein unsere Werte
Blutdruck und Kaffeegenuss hängen direkt zusammen

Steigert das Koffein den Blutdruck? Wieviel Kaffee kann man trinken? 

Das sind Fragen, die sich viele Betroffene von zu hohem Blutdruck stellen.

Zuerst einmal sollte man wissen wie der Blutdruck ohne Kaffeegenuss aussehen sollte. Der Grenzwert, oberhalb dessen man von Bluthochdruck spricht, ist 140:90 mmHg.

Werte von 120:80 mmHg bezeichnet man als optimalen Blutdruck, 120-130:80-85 mmHg als normalen Blutdruck, und 130-140:85-90 mmHg als hochnormalen Blutdruck. Wenn Sie solche Blutdruckwerte haben können Sie fast unbedenklich bis zu 4 Tassen Kaffee am Tag konsumieren.

Oberhalb des Grenzwertes von 140:90 mmHg spricht der Mediziner nun von einer Bluthochdruck-Erkrankung und ihr Konsum von Kaffee muss nun eingeschränkt werden.

Die Hypertonie wird in drei Grade eingeteilt.

Grad 1 140-159:90-99 mmHg

Grad 2 160-179:100-109 mmHg

Grad 3 >180:>110 mmHg

Personen mit Blutdruck über dem Grenzwert von 140:90 mmHg müssen mit Kaffee vorsichtig sein.





Blutdruck und Kaffee - welche Richtwerte gibt es?

Kaffee der Sorte Arabica enthält ca. 1,3 % Koffein. In einem Kilo Kaffee sind also 13 % Koffein. Aus einem Kilo lassen sich etwa 150 Tassen gewinnen, und eine Tasse hat somit ca. 0,1 Gramm Koffein.

Patienten mit einem Blutdruck unterhalb des Grenzwertes von 140:90 mmHg können 0,4 Gramm Koffein am Tag ohne Probleme zu sich nehmen, also 4 Tassen Kaffee.

Oberhalb des Grenzwertes sollte nur den Graden der Hypertonie entsprechend Kaffee genossen werden. Bluthochdruck-Erkrankte der Stufe 1 können immerhin noch 2 Tassen am Tag geniessen, im zweiten Grad einer Hypertonie dann noch eine Tasse.

Hypertoniker der dritten Stufe sollten komplett auf Kaffee und Koffein verzichten, da hier der Blutdruck schon in sehr gefährlichem Umfang besteht.

Lesen Sie hier weiterführende Informationen zu Blutdruck und Kaffee click.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen








Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM



Über den Autor: Rainer Deyhle