Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Blutdruck und Alter - verändern sich die Werte?

Blutdruck und Alter - wie verändern sich die Werte
Der Blutdruck im Alter wird meist steigen

Der Blutdruck verändert sich im Alter. So sollten wir folgende Werte aufweisen:

Neugeborenen und Babys haben Blutdruckwerte von etwa 75-85:55-65 mmHg.

Ab etwa 3 Jahren sollten die Werte etwa um 95:60 mmHg liegen.

Ab 10 Jahren ist 100-105:60-65 mmHg im grünen Bereich.

Ab 14 Jahren sollte der Blutdruck um Werte wie 110:70 liegen.

Erwachsene haben mit Werten um die 130:80 mmHg gute Werte.

Im Alter steigen die Werte dann wieder, 140:90 kann dann als normaler Blutdruckwert akzeptiert werden.

Bei normaler Ernährung, etwas Bewegung und bei Disziplin im Umgang mit Alkohol und Nikotin sollten solche Werte bis weit oberhalb des 50igsten Lebensjahres und auch im fortgeschrittenen Alter möglich sein.

Jedes Kilo an Übergewicht, jede Zigarette und jedes Glas Alkohol steigern den Blutdruck. Besonders im Alter können sich die Veränderungen dann auch noch durch Genussmittel beschleunigen.





Blutdruck im Senioren Alter - was ist normal?

Blutdruck im Alter mit Microsoft Band überwachen
Blutdruck im Alter regelmässig messen

Lange Zeit (von etwa 20 bis 50 Lebensjahren) bleibt der Blutdruck (hoffentlich) gleich. Etwa ab dem 55igsten Lebensjahr tritt dann häufig höherer Blutdruck auf. 

Ursächlich hierfür ist meistens der Verschleiss in unserem Körper, wie etwa der Verlust der Elastizität der Gefäße als auch das immer dicker werdende Blut der Menschen, das über lange Zeit im System bleibt und bei sehr gesundheitsbewussten Menschen gerade im Alter gereinigt werden sollte, etwa mit der HOT-Therapie

Hier kann als Faustregel gelten, dass ab 55 alle 10 Jahre der Blutdruck um 2 - 4 % steigt. Dies gilt besonders für den systolischen Blutdruck.

Blutdruck im Alter kann mit Bewegung und guter Ernährung in den meisten Fällen begrenzt werden.

Senioren können im Alter mit Heilmitteln wie Basenpulver, Weißdorn und Moringa ihre Werte gut verträglich auch natürlich senken, ohne gleich Medikamente einnehmen zu müssen.

Ein kleines Blutdruckmessgerät hilft den Blutdruck im Alter einfach zu überwachen.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen








Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Über den Autor: Rainer Deyhle