Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Blutdruck Tabletten - welche Medikamente bei Hypertonie

Tabletten die bei zu hohem Blutdruck eingesetzt werden

Generell gibt es 6 verschiedene Gruppen an Medikamenten (Tabletten), die zur Senkung von hohem Blutdruck angewendet werden.

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer

Fast alle Blutdruck-Tabletten sind verschreibungspflichtig, so dass nur ein Arzt diese verordnen kann.

Wir erklären alle Blutdruck Tabletten auf diesen Seiten anschaulich und genau, erläutern Vorteile aber auch Risiken und Nebenwirkungen und geben Informationen über die Hersteller der Blutdruck Tabletten.

Gerade bei Tabletten ist es wichtig sich genau über die Substanzen zu informieren, die Sie einnehmen. 

Tragen Sie die Medikamente sowie die Uhrzeit der Einnahme in eine Tabelle ein, um den Überblick über ihre Gesundung und ihre Fortschritte bei ihrem Blutdruck jederzeit zu dokumentieren.





ACE Hemmer als Tabletten gegen hohen Blutdruck

ACE Hemmer als Tabletten bei hohem Blutdruck
Bei zu hohem Blutdruck werden ACE-Hemmer als Tabletten verschrieben

Eine besonders häufig verwendete Gruppe von Tabletten bei zu hohem Blutdruck sind die ACE-Hemmer. ACE steht für Angiotensin Converting Encymes (engl. = Angiotensin umwandelndes Enzym).

Die Funktion eines ACE-Hemmer ist die Unterbindung der Umwandlung vom Enzym Angiotensin 1 zu Angiotensin 2, das eine Gefäßverengung auslöst. Infolge der Gefäßverengung steigt der Blutdruck. Dies sollen die ACE Tabletten verhindern.

Die Tabletten der ACE-Hemmer Gruppe werden auch noch bei anderen Herz und Herz-Kreislauf Erkrankungen eingesetzt, und finden auch bei Diabetes ihre Anwendung.

Hier lesen Sie weiterführende Informationen über die ACE Tabletten und ihren Einsatz bei zu hohem Blutdruck click.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen



Sartane als Tabletten gegen hohen Blutdruck

Sartane, häufig auch unter den Namen Angiotensin-2-Antagonisten bekannt, sind aus den ACE-Hemmer als Weiterentwicklung hervorgegangen. Der Vorteil der Sartane als Tabletten gegen hohen Blutdruck ist das deutlich seltener Auftreten von Nebenwirkungen.

Allerdings muss man wissen das Sartane preislich deutlich höher liegen als ihre Ursprungsprodukt ACE-Hemmer, weshalb die Blutdrucktabletten auch seltener verschrieben werden.

Wenn ihre jetzigen Tabletten nicht die gewünschten Erfolge verbuchen kann und der Blutdruck nicht sinkt, bestehen Sie beim nächsten Arztbesuch auf die Verschreibung von Sartanen.

Wenn Sie weiterführende Informationen zu den Sartanen als Medikamenten-Gruppe gegen zu hohen Blutdruck suchen clicken Sie hier.



Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

 

 

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM







Über den Autor: Rainer Deyhle