Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Blutdruck - die Medikamente im Einsatz gegen Hypertonie

Wir erklären Ihnen die Medikamente - hoher Blutdruck
Die Medikamente im Einsatz gegen hohen Blutdruck

Zumindest stärkere Formen des zu hohen Blutdrucks werden hauptsächlich mit Medikamenten behandelt. Betroffene fragen häufig bei uns an welche Empfehlungen wir als Gesundheitsportal mit dem Schwerpunkt Bluthochdruck bei Medikamenten geben.

Eine solche Medikamentenempfehlung ist generell natürlich nicht möglich, kommt doch es auf den Einzelfall an, jeder Mensch ist verschieden, nicht jeder Mensch benötigt dieselben Medikamente bei Bluthochdruck.

Wir erklären die unterschiedlichen Gruppen der Medikamente, ihre Vor- und Nachteile, sowie Risiken und Nebenwirkungen.

In der großen Übersicht gibt es 6 verschiedene Arten von Medikamenten, dieses sind die ACE-Hemmer, die Sartane, Betablocker, Diuretika, Calziumantagonisten sowie Renin-Hemmer.

Bitte beachten Sie dass fast alle Blutdruck-Medikamente verschreibungspflichtig sind und ohne einen Arzt nicht angewendet werden dürfen.

Lesen Sie hier weiter über alle Medikamente, die bei Bluthochdruck eingesetzt werden click.





ACE-Hemmer als Blutdruck Medikamente

Die ACE-Hemmer als Medikamente bei Blutdruck
ACE-Hemmer werden häufig als Medikamente bei Blutdruck verschrieben

Besonders häufig werden Medikamente aus der Gruppe der Angiotensin Converting Encymes (ACE) Hemmer verordnet. Hier wird die Umwandlung des Enzyms von Angiotensin 1 zu Angiotensin 2 gehemmt, da Angiotensin 2 die Gefäße verengt und damit hohem Blutdruck auslöst.

Außer für die Behandlung von Bluthochdruck werden ACE-Hemmer auch als Medikamente bei der Behandlung von Herzinsuffizienz angewendet.

Wichtig zu wissen ist, dass ACE-Hemmer einen sehr positiven Einfluss auf die Patienten haben, so dass viele Betroffene diese Medikamente nur allzu gerne einnehmen.

Auch bei Arteriosklerose werden ACE-Hemmer verordnet und auch bei Diabetes-Patienten als Medikament eingesetzt.

Am häufigsten werden die ACE-Medikamente Lisinopril und Ramipril im deutschsprachigen Raum verkauft.

Hier lesen Sie weiter über die ACE-Hemmer und ihren Einsatz bei Blutdruck als Medikament click.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Sartane als Blutdruck Medikamente

Sartane als häufiges Blutdruck Medikament eingesetzt
Sartane im Einsatz als Medikamente bei Blutdruck

Sartane, auch Angiotensin-2-Antagonisten genannt, sind eine Weiterentwicklung aus den ACE-Hemmern, soll aber deutlich weniger Nebenwirkungen als diese Medikammente aufweisen.

Die Sartane werden wegen ihres hohen Preises allerdings weniger verschrieben als die günstigeren ACE-Hemmer. Bestehen Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch auf die Anwendung der Angiotensin 2 Antagonisten als Medikamente, trotz des finanziellen Mehraufwandes.

Prinzipiell wird durch die Sartane die Rezeptoren des Angiotensin 2, das vom Körper produziert wird, blockiert. Durch die Blockierung wird dann automatisch der Blutdruck mit den Medikamenten gesenkt.

In Deutschland sind unter anderem die Arzneimittel AzilsartanmedoxomilCandesartanLosartanEprosartanIrbesartanOlmesartanTelmisartan und Valsartan im Einsatz.

Hauptsächlich Nebenwirkungen der Medikamente gegen Bluthochdruck sind Kopfschmerzen und Schwindel.

Hier finden Sie weiterführende Informationen über die Sartane (Angiotensin-2-Antagonisten) click.



Betablocker als Blutdruck Medikamente

Betablocker im Einsatz bei Blutdruck
Bei Blutdruck-Problemen werden als Medikamente die Betablocker eingesetzt

Die Betablocker werden als Medikamente bei Blutdruck und Bluthochdruck häufige schon gerne eingesetzt. Sie blockieren die Betarezeptoren, die dadurch in das Nervensystem eingreifen, indem die Tabletten die Wirkung der Hormone Adrenalin und Noradrenalin hemmen.

Die eigentlich für koronare Herzerkrankungen entwickelten Betablocker verlangsamen bei der Anwendung den Herzschlag, so dass man sie auch als Medikamente für den Blutdruck anfing einzusetzen.

In der Literatur und Forschung werden immer wieder Stimmen laut, die deutliche Zweifel an Betablockern als Medikamente bei Blutdruck anmelden. Durchaus kontroverse Meinungen lassen doch auch nachdenklich werden.

Vertrauen Sie bei der Auswahl ihrer Blutdruckmedikamente ihrem Arzt, der auf Sie ganz individuell eingehen kann und, bei regelmäßig Untersuchungen, sofort auf Veränderungen in ihrem Befinden reagiert.

Die Betablocker als Gegenspieler von Adrenalin und Noradrenalin können auch in Kombination mit anderen Medikamentengruppen im Kampf gegen Bluthochdruck eingesetzt werden.

Hier erfahren Sie weiterführende Informationen über die Betablocker und ihren Einsatz als Medikamente bei Blutdruck click.



Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

 

 

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM




Verwandte Suchanfragen zu blutdruck medikamente:

blutdruck bluthochdruck

niedriger blutdruck medikamente

blutdruck medikamente vergessen


Über den Autor: Rainer Deyhle