Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Der Blutdruck beim Kind - genau und anschaulich erklärt

Der Blutdruck beim Kind kann bereits schwierig sein
Hier lesen Sie über den Blutdruck beim Kind

Viele Eltern fragen sich ob ihr Kind auch wirklich gesund ist. Äußerlich ist dies nicht so kompliziert, jedoch sieht es bei inneren Werten wie etwa Bluthochdruck hier ganz anders aus. Dies lässt sich nur durch die Messung des Blutdrucks beim Kind ermitteln.

Ein korrektes Messen besonders beim jungen Kind ist meist schwierig, wollen die lieben Kleinen doch selten stillsitzen. Wenn das Kind dann grösser wird ist es sicherlich einfacher den Blutdruck zu messen, da Kinder dann auch vernünftiger sind.

Generell sollten Sie bei Verdacht auf zu hohen Blutdruck bei Ihrem Kind zuerst einmal einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen, nur der Besuch beim Spezialisten kann wirkliche Klarheit bringen.

Neugeborenen und Babys haben Blutdruckwerte von etwa 75-85:55-65 mmHg.

Kinder ab etwa 3 Jahren sollten die Werte etwa um 95:60 mmHg liegen.

Ab 10 Jahren ist 100-105:60-65 mmHg im grünen Bereich.

Jugendliche ab 14 Jahren sollte der Blutdruck um Werte wie 110:70 liegen.

Erwachsene haben mit Werten um die 130:80 mmHg gute Werte.





Mein Kind hat zu hohen Blutdruck - warum?

Doch warum ist gerade mein Kind von zu hohem Blutdruck betroffen? Was machen wir falsch, was können wir besser machen?

Der wesentlichste Faktor für Bluthochdruck beim Kind ist die erbliche Disposition. Doch was ist darunter zu verstehen? Nun, als erstes sind damit sicherlich die so genannten Gene gemeint, also unsere DNA-Erbanlagen. An diesen lässt sich sicherlich nichts ändern.

Unter dem Begriff 'erbliche Disposition' fallen jedoch auch weitere Ursachen für Bluthochdruck bei Kindern. Etwa die Lebensumstände der Eltern, wie etwa deren Bewegungs- oder Ernährungsgewohnheiten haben deutliche Auswirkungen auf das zukünftige Verhalten des Kindes.

Kinder die gelernt haben sich richtig zu ernähren erkranken deutlich seltener an Bluthochdruck.




Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Zu hoher Blutdruck beim Kind - was ist zu tun?

Beim Kind die Herzfrequenz mit Microsoft Band messen

Das Um und Auf für einen guten Blutdruck beim Kind ist die regelmäßige Messung der Werte.

Ganz besonders wichtig ist jedoch die gesunde und vollwertige Ernährung, um Übergewicht beim Kind (und die damit verbundene Erhöhung der Blutdruckwerte) zu vermeiden. Gerade Kinder mit einigen Pfunden zu viel leiden oftmals unter erhöhtem Blutdruck oder Diabetes.

Vermeiden Sie überflüssiges Salz und fettes Essen für ihren Nachwuchs, kochen Sie selbst, verzichten Sie auf Fertignahrung und reden Sie mit Ihrem Kind über die Krankheit Bluthochdruck, und denen damit verbundenen Einschränkungen beim Essen.

Animieren Sie Ihr Kind zu mehr Bewegung, Sport und Spiel. Lassen Sie es nicht zu dass der ganze Tag vor dem Fernseher oder dem Computer verbracht wird.

Hier finden Sie einen Überblick über die Ursachen, die beim Kind einen zu hohen Blutdruck auslösen können click.



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM







Über den Autor: Rainer Deyhle