Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Der Betablocker Bisoprolol gegen Bluthochdruck

Bisoprolol gehört zu der Familie der Betablocker, die Gegenspieler der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin sind.

Durch den Betablocker Bisoprolol ist die Bindung an die Beta-1-Andrenozeptoren nicht mehr gegeben und die blutdrucksteigernde Wirkung von Adrenalin und Noradrenalin wird verhindert, da die Rezeptoren durch den Blocker Bisoprolol besetzt sind, der Blutdruck sinkt.

Weitere Anwendungen von Bisoprolol außerhalb der Hypertonie sind chronische Herzmuskelschwäche, Herzschmerzen mit Durchblutungsstörungen der Gefäße und Unterstützung bei Blutarmut sowie bei Angina Pectoris.

Üblicherweise wird vor der Anwendung von Bisoprolol die Therapie mit ACE-Hemmern und Diuretika gegen Bluthochdruck eingeleitet. Die Behandlung von Hypertonie kann aber mit verschiedensten Mitteln durchgeführt werden.

In Fällen in denen ein Antihypertonikum nicht ausreicht um den Bluthochdruck zu reduzieren werden verschiedenste Wirkstoffe bzw. Medikamente zusammen verschrieben (Kombinationstherapie). So wird oft bei der Anwendung von Bisoprolol (Betablocker) als begleitende Therapie ein Diuretika eingesetzt.

In Arzneimitteln gegen Bluthochdruck kommt Bisoprolol als Bisoprololfumarat, ein weißliches und wasserlösliches Pulver, vor.




Gegenanzeigen des Betablockers Bisoprolol

Bisoprolol bringt bei Hypertonie wirklich schnelle Hilfe
Der Betablocker Bisoprolol im Einsatz gegen Bluthochdruck

Andere Medikamente können die Wirkung von Bisoprolol gegen zu hohen Blutdruck stören. Dies gilt etwa für andere blutdrucksenkende Medikamente sowie für Schmerz- und entzündungshemmende Mittel.

Aber auch bei allgemeiner Herzmuskelschwäche sowie bei niedrigem Blutdruck und schwerem Asthma ist die Verwendung von Bisoprolol nicht angezeigt.

Auch eine Übersäuerung des Körpers spricht gegen die Anwendung von Bisoprolol gegen zu hohen Blutdruck, hier können Sie zuerst versuchen die Säure aus ihrem Körper durch die Anwendung von Basenpulver zu bekommen.

Die Anwendung von Antidepressiva und Bisoprolol schließt sich ebenfalls aus. Besonders zuckerkranke Menschen sollten ebenfalls bei der Anwendung von Bisoprolol bei Bluthochdruck besondere Vorsicht walten lassen.






Nebenwirkungen des Betablockers Bisoprolol

Auftreten können durch die Einnahme von Bisoprolol bei Bluthochdruck auch Herzinsuffizienz, Bradykardie, Verschlechterung der Herzinsuffizienz, Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen und Übelkeit, Diarrhö, Kältegefühl und Taubheit in den Extremitäten, Hypertonie, Müdigkeit und Ermattungszustände.

Auch verstärkter Abfall des Blutdrucks, Schwindel und Müdigkeit, Depressionen, Albträume, verlangsamte Herzschlag, Verstopfung oder Durchfall mit Bauchschmerzen und Krämpfen, Muskelkrämpfe und Muskelschmerzen sowie allergische Hautreaktionen treten häufiger bei der Einnahme von Bisoprolol als Medikament bei Bluthochdruck auf.

Seltener sind Nebenwirkungen durch Bisoprolol gegen eine Hypertonie wie etwa Leberentzündungen, Schuppenflechte, Gewichtszunahme und Gewichtsabnahme, Haarausfall, Sehstörungen, Allergien und Diabetes oder Verschlechterung der Diabetes.



Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Medikamente mit dem Wirkstoff Bisoprolol

Bisoprolol-Medikamente gegen Bluthochdruck:

- Bisobeta (Tabletten mit 5 und 10 mg)

- Bisogamma (Tabletten mit 5 und 10 mg)

- Biso-Hennig (Tabletten mit 5 und 10 mg)

- Biso-HEXAL (Tabletten mit 1,25 und 2,5 sowie 3,75 und 5 sowie 10 mg)

- Bisoprolol-ratiopharm (Tabletten mit 1,25 und 2,5 sowie 3,75 und 5 sowie 10 mg)

- Bisoprolol 1A Pharma (Tabletten mit 5 oder 10 mg)

- Bisoprolol-corax (Tabletten mit 5 oder 10 mg)

- Bisoprolol CT (Tabletten mit 5 oder10 mg)

- Bisoprolol dura (Tabletten mit 5 oder 10 mg)

- Bisoprolol Stada (Tabletten mit 5 oder 10 mg)

- Bisoprolol TAD (Tabletten mit 5 oder 10 mg)

- Biso-Puren (Tabletten mit 5und 10 mg)

- Concor (Tabletten mit 5 und 10 mg)

- Concor COR (Tabletten mit 1,25 und 2,5 sowie 3,75 und 5 sowie 10 mg)

- Jutabis (Tabletten mit 5 und 10 mg)




Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer




Über den Autor: Rainer Deyhle