Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Benazepril als ACE Hemmer gegen Hypertonie

Benazepril als ACE-Hemmer gegen Bluthochdruck
Der ACE-Hemmer Benazepril kommt zum Einsatz gegen Bluthochdruck

Bluthochdruck – Wirkstoff Benazepril

(Gruppe der ACE-HEMMER)

Benazepril ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der ACE-Hemmer mit blutdrucksenkender Wirkung, wird aber auch bei Herzinsuffizienz eingesetzt. Benazepril hemmt das Angiotensin Converting Enzym (ACE) und somit die Bildung von Angiotensin II. In Arzneimitteln kommt Benazepril als Benazeprilhydrochlorid vor.

Eingenommen wird Benazepril bei Bluthochdruck üblicherweise einmal täglich (maximal zweimal täglich) 10-20 mg (maximal 40 mg).

Bekannte und häufigste Nebenwirkung von Benazepril sind Atemwegsinfektionen, Harndrang, Hautausschlag, Husten, Kopfschmerz, Müdigkeit, Schwindel und Verdauungsbeschwerden.

Handelsnamen von Benazepril gegen Bluthochdruck sind:

- Benazepril AL (Tabletten mit 5,10 und 20 mg)

- Benazepril HEXAL (Tabletten mit 5 und 10 mg)

- Cibacen (Tabletten mit 5,10 und 20 mg)





Die ACE-Hemmer im Überblick

 

Weitere Medikamente in dieser Gruppe sind hier alphabetisch aufgelistet. Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf den Link.


Benazepril (Lotensin)

Captopril (Capoten)

Cilazapril

Enalapril (Vasotec)

Fosinopril (Monopril)

Lisinopril (Prinivil, Zestril)

Moexipril

Perindopril

Quinapril (Accupril)

Ramipril (Altace)

Spirapril

Trandolapril

Zofenopril

Beachten Sie auch, dass die ACE-Hemmer oftmals auch in Kombination mit anderen Blutdruck senkenden Medikamenten eingesetzt werden.

Hier lesen Sie über die sogenannte Kombinationstherapie bei Bluthochdruck click.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer







Über den Autor: Rainer Deyhle