Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Arginin als Heilmittel gegen zu hohen Blutdruck

Die Aminosäure Arginin (vom lateinischen Argentum, also Silber) ist in unserem Körper an ganz unterschiedlichen Prozessen beteiligt. Unter anderem erweitert Arginin durch den hohen Anteil von Stickstoff die Blutgefäße, da der Stickstoff mit Sauerstoff zu Stickstoffmonoxid umgewandelt wird was die Gefäßerweiterung nach sich zieht. Bei Bluthochdruck ein sehr wünschenswerter Vorgang.

Häufig wird Arginin im Bodybuilding eingesetzt, da durch eine Überdosierung die Adern stark hervortreten, was in dieser Sportart als definiert gilt. Das Hervortreten der Adern ist ein klarer Beweis das Arginin die Blutgefäße weitet.

Auch wirkt das Arginin der Gefäßverkalkung entgegen, da die am Gefäß angedockten Schlacken gelöst werden. Gerade wenn Sie unter Bluthochdruck leiden sind Ablagerungen in den Gefäßen gefährlich.





Unterversorgung mit Arginin bei Bluthochdruck ?

Arganin als Heilmittel bei Bluthochdruck
Bei Bluthochdruck das Arganin als Heilmittel

Arginin wird vom Körper selbst hergestellt, muss jedoch bei einer Unterversorgung durch Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Eine solche Unterversorgung liegt bei etwa 50 % der Betroffenen von zu hohem Blutdruck vor, da der zu hohe Druck im Körper einige Schäden anrichtet, die dann auch mit Arginin korrigiert werden müssen.

Doch wann liegt eine Unterversorgung mit Arginin vor?

Hier kann ein Arginintest Klarheit bringen. Sprechen Sie diesen jedenfalls mit ihrem Arzt oder Heilpraktiker im Vorfeld ab.

Viele Bluthochdruck-Patienten leiden auch unter Diabetes. Hier verspricht das Arginin ebenfalls Hilfe. Nach verschiedenen Studien soll das Arginin die natürliche Ausschüttung von Insulin im Körper verstärken und so bei der Regulierung der Zuckerkrankheit helfen.

Durch die verbesserte Durchblutung gilt Arginin auch als Hilfe bei Erektionsstörungen und als Potenzmittel. 


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen





Studien zu Arginin bei zu hohem Blutdruck

Genaue Studien sind bis jetzt leider Mangelware, jedoch kommt Arginin immer mehr in das Bewusstsein der Naturmediziner, die sicherlich das Arganin als natürlichen Bluthochdrucksenker und Potenzmittel aufgreifen werden.

Über die Dosierung von Arginin (speziell als natürliches Heilmittel bei Bluthochdruck) besteht ebenfalls keine Einigung. Wir empfehlen das Arginin als Nahrungsergänzungsmittel zwei mal wöchentlich in einer mittleren Dosierung (siehe Packungsbeilage).

In Lebensmitteln ist ebenfalls Arginin enthalten. Die besten natürlichen Argininspender sind Kürbiskerne, Pinienkerne, Walnüsse, Reis, Erbsen, Erdnuss und Eier. Besonders wenn Sie unter Bluthochdruck leiden empfiehlt sich die sog. Steinzeit-Diät. In dieser Diätform sind alle Arginin-haltigen Lebensmittel sogar erwünscht.





Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM
Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen




Über den Autor: Rainer Deyhle