Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck und ACE-Hemmer

Lösungen bei Bluthochdruck können ACE Hemmer sein
ACE Hemmer bei Bluthochdruck

Personen, die an Bluthochdruck leiden, werden oft Medikamente von einem Arzt verschrieben, welche dabei helfen ihren Zustand zu verbessern.

Medikamente, welche den Blutdruck senken, werden Antihypertensiva genannt und sind in einer Vielzahl von Formen verfügbar.

ACE-Hemmer sind eine solche Form von Antihypertensiva und werden meistens bei einer Hypertonie oder Bluthochdruck als Tabletten verschrieben.

"ACE" steht für" Angiotensin konvertierende Enzyme, wobei diese ACE-Hemmer Medikamente den Blutdruck einer Person senken, indem sie eine Entspannung der Blutgefäße fördern, was einen uneingeschränkten Fluss von Blut ermöglicht.

Neben der Behandlung von Bluthochdruck oder Hypertonie werden ACE-hemmende Inhaltsstoffe auch sehr oft für eine Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt.

Schon seit 1981, sind ACE-Hemmer häufig die erste Wahl, um eine Hypertonie zu behandeln, denn sie neigen dazu, von der Mehrheit der Patienten gut vertragen zu werden.

ACE-hemmende Inhaltsstoffe werden als Tabletten gegen Bluthochdruck in der Regel nur einmal am Tag bei einer Hypertonie meist Morgens eingenommen, und sie können zusammen mit Diuretika oder Kalziumantagonisten als Kombinations-Medikamente verwendet werden, welche meist verschrieben werden, um eine Hypertonie zu behandeln. Bluthochdruck-Patienten sollten sich genau über die verschiedenen Medikamente informieren um die besten Behandlungsergebnisse durch die Blutdruck-Tabletten zu erzielen.




ACE-Hemmer als Bluthochdruck-Medikamente

ACE-hemmende Medikamente können auch einen positiven Einfluss auf die allgemeine Gesundheit einer Person haben, wobei dies nicht nur bei einer Hypertonie oder Bluthochdruck der Fall ist, weshalb viele Patienten die ACE Hemmer als Blutdruck-Tabletten auch zu lange einnehmen.

Diese ACE-Hemmer können zum Beispiel auch das Fortschreiten von Ateriosklerose (Verhärtung der Arterien) verlangsamen und haben sich ebenfalls als Medikament  vorteilhaft für Menschen mit Diabetes erwiesen, weil sie ein Fortschreiten der Nierenschäden bei dieser Krankheit verlangsamen.

Diabetes-Patienten sollten jedoch diese potenziellen Vorteile zuerst mit ihrem Arzt besprechen, bevor sie eine Behandlung der Hypertonie mit ACE-Hemmern erwägen.

Die am häufigsten verwendeten ACE-Hemmer gegen Bluthochdruck sind Lisinopril (auch als Zestril bekannt) und Ramipril (Tritace), aber es gibt viele weitere Varianten, welche auf dem Markt als Tabletten erhältlich sind. Sie alle funktionieren jedoch in einer ähnlichen Weise, um dabei zu helfen den Blutdruck und eine Hypertonie unter Kontrolle zu halten.

Weitere Medikamente gegen zu hohen Blutdruck in dieser ACE-Hemmer-Gruppe sind hier alphabetisch aufgelistet. Für weiterführende Informationen klicken Sie einfach auf den Link.


Benazepril (Lotensin)

Captopril (Capoten)

Cilazapril

Enalapril (Vasotec)

Fosinopril (Monopril)

Lisinopril (Prinivil, Zestril)

Moexipril

Perindopril

Quinapril (Accupril)

Ramipril (Altace)

Spirapril

Trandolapril

Zofenopril

Beachten Sie auch, dass die ACE-Hemmer oftmals auch in Kombination mit anderen Blutdruck senkenden Medikamenten eingesetzt werden.

Hier lesen Sie über die sogenannte Kombinationstherapie mit verschiedenen Medikamenten bei Bluthochdruck click.





Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Wie ACE-Hemmer bei Bluthochdruck funktionieren

Hypertonie muss nicht sein - ACE Hemmer helfen
ACE Hemmer gegen Bluthochdruck

Medikamente mit ACE-hemmenden Inhaltsstoffen besitzen zwei Funktionsweisen, denn erstens verringern sie eine Natriumretention in den Nieren und zweitens deaktivieren sie ein Enzym, welches in der Regel Angiotensin I (was inaktiv ist) zu Angiotensin II (was ist aktiv) umwandelt und Bluthochdruck verursachen kann.

Normalerweise erhöht das Angiotensin II nämlich den Blutdruck durch eine Verengung der Arterien und Förderung der Retention von Natrium und Wasser. Einfach ausgedrückt sind die Blutgefäße entspannter, wenn dieses Hormon nicht produziert wird, welches in der Regel bewirkt, dass die Blutgefäße sich zusammenziehen. Dies bedeutet, das Blut, welches durch die Gefäße fließt, nicht mehr Platz hat sich zu bewegen und unter einem starken Druck steht.

Genau das sollen die Blutdruck-Medikamente mit ACE-hemmenden Inhaltsstoffen verhindern.

Für eine bessere visuelle Vorstellung unseres Blutdrucks kann ein Gartenschlauch als Beispiel dienen.

Es würde nämlich viel länger dauern oder mehr Druck erfordern, um einen Liter Wasser durch einen Schlauch mit einem 1/4 Zoll (64 cm) Durchmesser fließen zu lassen, als durch einen Gartenschlauch mit einem Durchmesser von 1 Zoll (2,54 cm). Ein geringerer Druck würde also dazu führen, dass das Wasser aus dem Schlauch normal abfließt, während ein erhöhter Druck dazu führen würde, dass das Wasser mit einer größeren Kraft herausspritzt.

Der Blutdruck ist im Prinzip ein Rohrleitungssystem, dessen Gesetze der Physik unterworfen sind. Medikamente mit ACE-hemmenden Inhaltsstoffen sollen hier mehr Platz schaffen und zu hohen Blutdruck senken.




Unterschiede zwischen den ACE-Hemmern

Alle Medikamente mit ACE-hemmende Inhaltsstoffe gegen zu hohen Blutdruck sind sehr ähnlich, aber sie unterscheiden sich jedoch darin, wie sie aus dem Körper beseitigt werden und in ihrer Dosierung bei einer Hypertonie.

Einige der Medikamente aus der Gruppe der ACE-Hemmer müssen zum Beispiel im Körper des Patienten zuerst in eine aktive Form umgewandelt werden, bevor sie anfangen bei einem Bluthochdruck zu wirken.

Darüber hinaus fokussieren sich einige der ACE-Hemmer mehr auf ACE, welche in Geweben zu finden sind als auf ACE, das sich im Blut befindet.

Ein Medikament aus der Gruppe der Medikamente mit ACE-hemmenden Inhaltsstoffen gegen Hypertonie ist daher nicht unbedingt besser als das andere, aber verschiedene Personen reagieren bei einer Hypertonie besser auf einen bestimmten ACE-Hemmer als auf eine andere blutdruck-Tablette.

Im Allgemeinen wird es nötig sein einige dieser ACE-Hemmer auszuprobieren, um das beste Medikament für jede einzelne Person zu finden, welche an einem hohen Blutdruck leidet.



Nebenwirkungen und Risiken der ACE Hemmer

Obwohl die meisten Menschen diese Blutdruck-Medikamente gut vertragen, können sie eine Reihe von Nebenwirkungen bei der Einnahme der ACE Hemmer gegen Hypertonie verursachen.

Dazu gehören:

Müdigkeit
Ausschlag
verminderte Fähigkeit zu schmecken
ein trockener Husten
niedriger Blutdruck
Ohnmacht


Selten können ACE-hemmende Inhaltsstoffe als Medikamente gegen zu hohen Blutdruck auch eine Schwellung der Lippen, Zunge und Rachen verursachen, wodurch es schwierig sein kann zu atmen, wobei dies jedoch meistens nur der Fall bei Rauchern ist.

Ebenfalls sollten Menschen mit einer eingeschränkten Nierenfunktion vorsichtig bei der Verwendung dieser Art von Blutdruck-Medikamenten sein, denn sie haben die Fähigkeit den Kaliumspiegel zu erhöhen.

Weil ACE-Hemmer als Medikamente auch einen niedrigen Blutdruck, Nierenversagen, Missbildungen und Tod bei Säuglingen verursachen können, sind sie ebenfalls nicht für schwangere Frauen empfehlenswert.

Da einige rezeptfreie Medikamente zudem die Wirksamkeit von ACE-Hemmern bei Bluthochdruck verringern können, sollte eine Person vor der Einnahme von Medikamenten wie Ibuprofen (Advil, Motrin), Naproxen (Aleve) und andere nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten zuerst mit ihrem Arzt sprechen.

Die Einnahme dieser Medikamente mit ACE-hemmende Inhaltsstoffen, egal ob gelegentlich oder durch ein Versehen, ist wahrscheinlich nicht schädlich, aber Sie sollten es vermeiden, dies regelmäßig zu tun. Der Arzt und Apotheker eines Patienten sollte daher immer eine vollständige Liste der Medikamente haben, welche dieser einnimmt.


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer



Verwandte Suchanfragen zu bluthochdruck ace hemmer:

 

ace hemmer frage

bluthochdruck frage

bluthochdruck antwort

schnell wirkt bluthochdruck

was bewirken ace hemmer

ace inhibitor


Über den Autor: Rainer Deyhle