Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Übergewicht und Diabetes - Ursachen für Hypertonie

Bei Hypertonie müssen Betroffene schnell abnehmen
Diabetes und Bluthochdruck kommen meist zusammen

Übergewicht steigert schon bei Kindern das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes.

Der erhöhte Blutzuckerspiegel bei Diabetes schädigt die Gefäßwände und kann auch eine Arteriosklerose beschleunigen.

Je früher ein Diabetes erkannt und eine konsequente Diät eingehalten wird, desto geringer ist das Schlaganfallrisiko.

Hier lesen Sie weiterführende Informationen über Diabetes click.

Und hier lesen Sie über geeignete Diäten für Bluthochdruck-Patienten click.


Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance



Traditionelle chinesische Medizin - TCM-Blutdrucksenker

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) bietet erfolgreiche Konzepte zur natürlichen Senkung von Bluthochdruck.

Die traditionelle chinesische Medizin geht davon aus, dass Hypertonie eine Folge von Stress und Überforderung ist, wodurch eine Stagnation des Qi von Leber und Gallenblase entsteht. Je nach Hypertonie-Typ kann man den Blutdruck bereits durch die Wahl der geeigneten Lebensmittel senken.

Ebenso wie die westliche Medizin empfiehlt auch die traditionelle chinesische Medizin, auf all zu scharfe Gewürze, schwarzen Tee, Kaffee, Alkohol und fettes Fleisch zu verzichten, stattdessen viel Obst, Gemüse und gesunde Öle mit Omega-3-Fettsäuren zu verzehren. Wenn Sie Interesse an der TCM haben finden Sie hier weiterführende Infoformationen click.


Bei Bluthochdruck hilft die F.X. Mayrkur den zu hohen Blutdruck schnell und gesund zu senken


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Die verschiedenen Formen der Hypertonie

Lösungen bei Hypertonie - welche Formen sind möglich
Hypertonie genau erklärt

Isolierte systolische Hypertonie

Von isolierter systolischer Hypertonie spricht man, wenn nur der obere, systolische Wert erhöht ist. Diese Form tritt meist bei Menschen über 65 Jahren auf.

Ursache ist größtenteils eine altersbedingte Arteriosklerose der großen Arterien.

Die Verkalkung macht die Gefäßwände steifer und anfälliger für Beschädigungen.

Hier finden Sie wichtige Informationen zum systolischen Wert des Blutdrucks click.

Primäre und sekundäre Hypertonie

Die Ursachen für die primäre oder essenzielle Hypertonie sind in über 90% der Fälle unklar. Bei der sekundären Hypertonie tritt Bluthochdruck als Folge einer anderen Erkrankung auf.

An der Gesamtzahl der Blutdruckerkrankungen hat die sekundäre Hypertonie jedoch nur einen geringen Anteil, fast alle lassen sich der primären Hypertonie zuordnen. Hier lesen Sie mehr über die primäre Hypertonie click.

Dabei kommt es zu schweren Begleiterscheinungen wie Diabetes, Nierenleiden und/oder Gefäßerkrankungen. Außerdem gibt es medikamentöse und genetische Ursachen für sekundäre Hypertonie.

Hier finden Sie eine Aufzählung der verschiedensten alternativen Heilmethoden bei Bluthochdruck click.

Lesen Sie hier über die verschiedenen Ursachen des Bluthochdrucks click.


loading...

Was man bei Hypertonie vorbeugend tun kann

Lösungen bei Hypertonie
Vorbeugen bei Hypertonie

Die richtige Ernährung kann das Risiko für Hypertonie und daraus resultierende Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich mindern. Wer an Übergewicht leidet, sollte Kochsalz meiden.

In Wurstwaren und Fleisch sind viele versteckte Salze die man reduzieren sollte, da diese im Verdacht stehen eine Hypertonie zu verursachen. Stattdessen sollte die Kost reich an Gemüse und Obst sein. Das reichlich vorhandene Kalium darin ist der natürliche Gegenspieler von Natrium.

Zusätzlich muss die Nahrung bei Hypertonie-Patienten verstärkt mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthalten. Nachweislich wirken Leinöl, Weizenkeimöl, Hanföl und Rapsöl sowie fettreiche Fische wie Lachs, Makrelen, Thunfisch und Hering durch das Omega3 hochdrucksenkend.

Sport ist ein "Stresskiller" und wirkt sich bei Hypertonie ebenfalls günstig aus.

Hier finden Sie genau erklärt was sie zum Vorbeugen gegen Bluthochdruck tun können click.


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM