Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Kann Übersäuerung den Bluthochdruck verursachen?

Bluthochdruck durch Übersäuerung - was tun?
Übersäuerung kann zu hohen Blutdruck verursachen

Was ist eine Übersäuerung, was müssen wir uns darunter vorstellen? Und kann ein Überschuss an Säuren auch den gefürchteten Bluthochdruck auslösen?

Unsere Verdauungssäfte sind generell Säuren, etwa die Salzsäure. Damit wird unser Essen zerkleinert (ähnlich einer Kläranlage), um dann als Energie dem Körper zur Verfügung zu stehen.

Diese Säuren gehen dann (in abgeschwächter Form) auch in unsere Blutbahn, wo sie bei einem Säureüberschuss die Blutgefäße angreifen können. An diesen durch die Übersäuerung des Blutes beschädigten Stellen können sich dann Ablagerungen wie etwa Kalk andocken (ähnlich einer beschädigten Autotür), und durch die Engpässe einen Bluthochdruck verursachen.

Weiterhin wird durch die ständige Übersäuerung des Blutes (und des Körpers an sich) die Flexibilität der Blutgefäße eingeschränkt oder gar ausgeschaltet, eine logische Folge ist Bluthochdruck, da nun die Gefäße nicht mehr richtig auf den wechselnden Druck reagieren können.





Bluthochdruck durch Übersäuerung

Basenpulver in Kapseln
Basenpulver in Kapseln vom HealthLifeShop

Erste Anzeichen einer solchen Übersäuerung kann etwa Sodbrennen oder saures Aufstossen sein. Jedoch sind viele Betroffenen (über die Hälfte) von Bluthochdruck total übersäuert, haben aber keines dieser doch recht allgemeinen Anzeichen.

Mit recht einfach zu verwendenden Basentests aus der Apotheke oder aus dem Internet können Sie prüfen ob Sie übersäuert sind. Wenn Sie unter Bluthochdruck leiden ist die Wahrscheinlichkeit einer Übersäuerung ca. 75 %. Diese Tests zeigen dann den ph-Wert (des Urins) an, die Skala geht von 1 bis 14, 1 bis 6 ist sauer, 7 ist neutral und 8 bis 14 dann basisch.

Ursachen für eine Übersäuerung des Körpers und des Blutes ist falsche Ernährung und ein schlechter Lebenswandel. So wirkt etwa Kaffee oder Alkohol als Nahrungsmittel sauer, die meisten unserer Lebensmittel ebenfalls (Stichwort: Fertignahrung). Bluthochdruck ist die völlig normale Folge.

Abhilfe schaffen hier basisch wirkende Lebensmittel wie etwa Gemüse, Vollkorkprodukte und hochwertige Joghurts wie der Lactobacillus Acidophilus‎. Generell kann man sagen das alle Nahrungsmittel der Steinzeit-Diät basisch wirken.

Auch die regelmäßige Einnahme von Basenpulver reduziert die Säure in unserem Körper. Generell empfehlen wir allen an Bluthochdruck Erkrankten die regelmäßige Einnahme.

Ebenfalls empfehlen wir bei Bluthochdruck durch eine Übersäuerung immer die F. X. Markur, da bei dieser Kurform die Neutralisierung der Übersäuerung im Vordergrund steht.






Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM
Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen






Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM