Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header
Senken Sie ihren zu hohen Blutdruck mit Hypnose und nehmen Sie dabei ab


Bluthochdruck und das Rauchen

Nikotin und Hypertonie sind eine gefährliche Mischung
Besonders Raucher sind von Bluthochdruck betroffen

Das Rauchen nur einer Zigarette führt innerhalb weniger Sekunden zu einem Blutdruckanstieg.

Rauchen und Nikotin beeinflusst die Herztätigkeit, die Fließeigenschaften des Blutes, den Zustand der Blutgefäße und es regt das Nervensystem an - all diese Faktoren stehen im engen Zusammenhang mit Bluthochdruck (Hypertonie).

Das Nervensystem kontrolliert den Blutdruck und wird durch das Rauchen beeinflusst

Das Nikotin im Rauch ist ein Nervengift, das einen Teil des autonomen Nervensystems anregt: Den Sympathikus-Nerv. Das Rauchen der Zigaretten steigert also den Blutdruck.

Dieser Sympathikus-Nerv ist für die Aktivierung vieler Vorgänge im Körper zuständig, zum Beispiel für StoffwechselAtmung oder Verdauung.

Auch die Herzfrequenz und die Engstellung der Blutgefäße und somit der Blutdruck wird über den Sympathikus reguliert. Der Einfluss von Nikotin auf den Sympathikus-Nerv ist in der Zwischenzeit durch Forschungen erwiesen.


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Bei Bluthochdruck hilft die F.X. Mayrkur den zu hohen Blutdruck schnell und gesund zu senken

Rauchen steigert den Blutdruck

Diät Shake
Der Diät Shake als Nahrungsergänzung

Wird dieser Sympathikus-Nerv ständig durch Rauchen und Nikotin angeregt, kann der Blutdruck laut Studien um 7 bis 10 mmHg ansteigen, Bluthochdruck scheint unvermeidbar.

Bluthochdruck durch Überbeanspruchung des Herzens und durch das Rauchen

Nikotin steigert die Herztätigkeit und bewirkt gleichzeitig die Engstellung der Blutgefäße, also den Bluthochdruck.

Das Herz muss häufiger und stärker pumpen und der Blutdruck muss erhöht werden, um das Blut trotz des Rauchens noch in die kleinsten und am weitesten vom Herzen entfernten Blutgefäße zu befördern. 

Besonders empfehlen wir bei zu hohem Blutdruck gerade den Rauchern als Sofortmassnahme eine F. X. Mayrkurum die Blutdruckwerte schnell und gesund zu senken.

Hier lesen Sie wie Sie mit dem Rauchen aufhören können click.

Hier erfahren Sie wichtige Informationen über einen Risikotest bei Verdacht auf Bluthochdruck click.



Rauchen strengt den Herzmuskel bei Hypertonie an

Rauchentwöhnung - für Hypertonie-Patienten so wichtig
Bei Bluthochdruck sollten Sie mit dem Rauchen aufhören

Durch Rauchen wird der Herzmuskel ständig überanstrengt, das Risiko für Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck steigt (der überforderte Herzmuskel ist stark geschwächt und kann deshalb nicht mehr regelmäßig arbeiten).

Bei Langzeit-Rauchern gelingt trotz erhöhter Herzfrequenz und Hypertonie die Sauerstoffversorgung in den Bereichen, die am weitesten vom Herz entfernt sind (Füße und Beine) irgendwann nicht mehr, es kommt erst zu schmerzhaften Durchblutungsstörungen, später zu Gewebeschäden wegen Sauerstoffmangel (Raucherbein).

Der Zustand der Blutgefäße beeinflusst Hypertonie

Die feine Innenhaut der Blutgefäße (Endothel) wird durch Nikotin und andere Schadstoffe aus dem Zigarettenrauch stark geschädigt und damit der Bluthochdruck verstärkt.



Rauchen bei Bluthochdruck unbedingt reduzieren

Apfel-Essig
Nahrungsergänzungsmittel von Blut Balance

Die Giftstoffe im Rauch führen zur Bildung von sogenannten freien Radikalen, die Schäden an den Zellen des Endothels anrichten. Dies spielt dann dem Bluthochdruck weiter zu.

Es kommt zu kleinen Verletzungen, die wieder abheilen, aber dabei entstehen winzige Vernarbungen, an denen sich Blutbestandteile und Blutfette (Cholesterin) ablagern können. Auch diese Faktoren steigern den Blutdruck ganz besonders wenn weiterhin Zigaretten geraucht werden.

In großem Maß führt das Rauchen zu Arteriosklerose, die eine zusätzlichen Verengung der Blutadern bewirkt, was den Blutdruck automatisch noch mehr steigert.

Der Teufelskreis der Zigaretten beginnt beim Blutdruck:

Durch Hypertonie werden die Gefäße durch das Rauchen geschädigt, gleichzeitig besteht bei fortschreitender Arteriosklerose eine zunehmende Verengung bis hin zur kompletten Verstopfung von kleineren Blutadern.

Vor allem die Herzkranzgefäße sind gefährdet - Folge des Bluthochdrucks durch das Rauchens kann Angina Pectoris (Herzenge mit Atemnot), später gar ein Herzinfarkt sein.

Hier finden Sie den Bluthochdruck im Einzelnen erklärt click.



Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Bei Bluthochdruck besser nicht Rauchen

Acerola
Nahrungsergänzung online kaufen

Bluthochdruck durch schlechte Fließeigenschaften des Blutes infolge des Rauchens

Zigarettenrauch enthält eine Menge giftige Substanzen, die dazu beitragen, dass das Blut dickflüssiger wird (Erhöhung des Hämatokritwertes).

Durch das Rauchen muss das Herz stärker und öfter pumpen, der Druck muss mehr und mehr erhöht werden, um das dickflüssige Blut durch kleine Blutgefäße zu drücken. Das Rauchen jeder weiteren Zigarette verstärkt den Effekt, Bluthochdruck entsteht.

Wenn das Blut zähflüssig ist, kleben rote Blutkörperchen leichter zusammen, verklumpen und können Gerinnsel bilden, die ein Blutgefäß verstopfen und den Bluthochdruck durch weiteres Rauchen noch verstärken.

Ein Schadstoff im Zigarettenrauch ist besonders zu erwähnen: Das Kohlenmonoxid. Rote Blutkörperchen sollen normalerweise den Sauerstoff aus der Lunge in den Körper transportieren. Das wird aber durch das Kohlenmonoxid stark behindert, was wiederum den Bluthochdruck antreibt.


Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance


Wegen zu hohem Blutdruck mit dem Rauchen aufhören

Nahrungsergänzungsmittel vom HealthLifeShop

Es lagert sich durch das Rauchen an einer große Anzahl roter Blutkörperchen an, die deshalb einige Zeit keinen Sauerstoff mehr aufnehmen und transportieren können.

Beim Rauchen jeder Zigarette kommt es zu einer relativen Sauerstoff-Unterversorgung im Körpergewebe, die der Körper automatisch zu beheben versucht: Natürlich durch zusätzliche Pumpleistung des Herzens und weitere Blutdruck-Erhöhung.

Schrenken Sie das Rauchen wenigstens ein, auch so lässt sich Bluthochdruck schon verbessern. Ein Schritt in die richtige Richtung ist das Verwenden von Nikotinpflastern, die ihnen helfen können ihren Zigarettenkonsum wenigstens zu reduzieren.

Auch können Sie es einmal mit einer elektrischen Zigarette versuchen wenn Sie ihren Nikotinkonsum vermindern und trotzdem Rauchen wollen. So halten sich die Schäden des Rauchens am Blutdruck in Grenzen.

Hier lesen Sie wie Sie mit dem Rauchen aufhören können click.


Senken Sie ihren zu hohen Blutdruck mit Hypnose und nehmen Sie dabei ab


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM


Alles Wissenswerte über Bluthochdruck zum Anklicken

Normalwerte
WHO
Zahlen
Verlauf
Häufigkeit
Risikogruppen
Systolische Werte
Diastolische Werte
Primäre Hypertonie
Sekundäre Hyp.
Wettereinfluss
Sex und Hypertonie
Massnahmen
Sport
Betroffene