Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck und der Calciumkanalblocker Nicardipin

Kieselerde Kapseln
Kieselerde Kapseln vom HealthLifeShop

Essentieller Bluthochdruck, also eine Hypertonie ohne organische Ursachen, kann mit Nicardipin behandelt werden. Anwendung findet das Nicardipin auch bei der Herzerkrankung Angina pectoris.

Der Wirkstoff Nicardipin ist in Antagonil 20 und Antagonil 30 in Kapseln enthalten.

Wie wirkt das Medikament Nicardipin gegen zu hohen Blutdruck?

Es handelt sich bei Nicardipin um einen Calciumkanalblocker, der verhindert, dass das Kalzium in die Muskelzellen gelangen kann. Durch die Entspannung der Muskelzellen erweitern sich die Blutgefäße. Nicardipin führt zu einer Verbesserung der Durchblutung, und der Blutdruck wird gesenkt.

Durch Nicardipin werden auch jene Blutgefäße erweitert, die das Herz mit Sauerstoff versorgen. Das führt zu einer Erleichterung der Herzarbeit, was wiederum den Blutdruck senken kann. Nicardipin ist bei Bluthochdruck schnell wirksam, so tritt die Wirkung von Nicardipin nach rund dreißig bis fünfzig Minuten auf. Nicardipin zählt zu den Dihydropyridinen und wird fast vollständig über den Dünndarm nach oraler Einnahme aufgenommen.


Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance

Der Calciumkanalblocker Nicardipin bei Hypertonie

Nicardipin als Kalziumkanalblocker bei Bluthochdruck
Bei Hypertonie werden oftmals Calciumsantagonisten wie etwa Nicardipin verschrieben

Wann ist das Medikament Nicardipin auch bei Hypertonie kontraindiziert?

Nicht verabreicht werden soll Nicardipin trotz zu hohem Blutdruck bei einem akuten Myocardinfarkt, bei einer bestehenden Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoff Nicardipin, und eine Überempfindlichkeit gegen Dihydropyridine, bei einer Aortenstenose und bei einem Herz-Kreislauf- Versagen.

Personen mit Hypertonie, denen Beta-Rezeptorenblockern intravenös verabreicht werden, dürfen Nicardipin ebenfalls nicht einnehmen.

Eine verstärkte Nutzen- Risiko- Abwägung und eine verstärkte ärztliche Überwachung muss bei der Gabe von Nicardipin gegen Bluthochdruck bei den Personen erfolgen, die an schweren Leber- und Nierenerkrankungen leiden.

Das gleiche gilt für Dialysepatienten. Bei diesen Personengruppen kann die Senkung des Blutdrucks durch Nicardipin verstärkt sein.

Bluthochdruck bei Kindern und Nicardipin

Die Anwendung von Nicardipin bei Kindern mit hohem Blutdruck sollte unterbleiben, da die Wirkungsweise nicht ausreichend erforscht ist.






Nicardipin trotz Hypertonie nicht in der Schwangerschaft

Folsäure Kapseln
Folsäure Kapseln vom HealthLifeShop

Schwangerschaft und Stillzeit und das Nicardipin gegen Bluthochdruck

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf Nicardipin nicht eingenommen werden, da der Wirkstoff in die Muttermilch übergeht. Bevor Nicardipin verordnet wird, muss abgestillt werden.

Können Nebenwirkungen bei der Behandlung der Hypertonie mit Nicardipin auftreten?

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Nicardipin gegen zu hohen Blutdruck können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch individuell auf Nicardipin reagiert.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Nicardipin bei der Einnahme bei Hypertonie zählen Kopfschmerzen und Hautrötungen.

Gelegentlich können Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Schwindel, Herzklopfen und Herzrasen sowie Ödeme an den Beinen und Knöcheln durch Nicardipin auftreten.


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Nebenwirkungen von Nicardipin bei Hypertonie

Vitamin B Komplex
Vitamin B Komplex Kapseln vom HealthLifeShop

Seltene Nebenwirkungen von Nicardipin in der Anwendung bei zu hohem Blutdruck sind: Übelkeit, Durchfall, Völlegefühl, Hyperglykämie, Agranulozytose, Anämie, Thrombozytopenie und Leukopenie.

Als äußerst seltene Nebenwirkung von Nicardipin kann es zu Zahnfleischwucherungen kommen. Auf Grund der Seltenheit kann diese Nebenwirkung aber vernachlässigt werden.

Bei älteren Personen und einer Langzeiteinnahme von Nicardipin bei Hypertonie wurde eine Gynäkomastie beobachtet.

Welche Wechselwirkungen können bei Nicardipin im Einsatz gegen Bluthochdruck auftreten?

Eine verstärkte blutdrucksenkende Wirkung tritt auf, wenn gleichzeitig mit Nicardipin auch Antihypertensiva, Nitrate, Betablocker, Diuretika oder magensäurehemmende Mittel, wie zum Beispiel Cimetidn oder Ranitidin, eingenommen werden.

Ein niedriger Blutdruck kann bei gleichzeitiger Anwendung von Nicardipin und Fentanyl auftreten.

Wird Itraconazol bei der Therapie von Pilzinfektionen verwendet, kann sich die Wirkung von Nicardipin gegen Bluthochdruck eventuell erhöhen.





Verschiedene Arten von Calciumkanalblockern

Süßgras Kapseln
Süßgras Kapseln vom HealthLifeShop

Generell gibt es 2 verschiedene Arten von Kalziumantagonisten (Calciumkanalblockern) zum Einsatz gegen Bluthochdruck, nämlich die non-Dihydropyridine und die Dihydropyridine.

Kalziumkanalblocker aus der Gruppe der non-Dihydropyridine sind:

- Diltiazem

- Gallopamil

- Verapamil

 

Kalziumkanalblocker  aus der Gruppe der Dihydropyridine sind:

- Amlodipin

- Clevidipine

- Felodipin

- Isradipin

- Lacidipin

- Lercanidipin

- Manidipin

- Nicardipin

- Nifedipin

- Nilvadipin

- Nimodipin

- Nisoldipin

- Nitrendipin



Welche Arten von Medikamenten bei Bluthochdruck?

Welche Medikamente gibt es bei Bluthochdruck?
Bluthochdruck Medikamente

Klicken Sie auf eine Medikamenten-Gruppe

1. Kalziumkanalblocker
2. Angiotensin-Antagonisten
3. Beta-Blocker
4. Diuretika (Wassertabletten)
5. ACE-Hemmer
6. Renin-Hemmer


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM