Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Bluthochdruck und Kokain als Ursache der Hypertonie

Lösungen bei Bluthochdruck - eine Drogentherapie
Der Genuss von Kokain kann zu Bluthochdruck führen

Kokain ist eine Droge, die schnell durch wiederholten Genuss abhängig machen kann.

Kokain hat einen verehrenden Einfluss auf die Gefühllage des Menschen, auch die Motivation wird gänzlich verändert. Dabei wird durch den Genuss von Kokain der Antrieb stetig gesteigert und der Blutdruck steigt, außerdem ist die Droge für den Organismus sehr gesundheitsschädigend.

Das zentrale Nervensystem wird durch das Kokain angegriffen, aber auch das Rückenmark und das Gehirn. Kokain kann jedoch auch andere Auswirkungen haben, wie z. B. Bluthochdruck und Hypertonie.

Allgemeine Gesundheitsschäden von Kokain und der Einfluss auf den Blutdruck

Die Droge Kokain ist im Begriff eine gewisse Angst und Paranoia zu vermitteln, Kopfschmerzen werden hervorgerufen und die Gemütslage kann sich von einer auf die andere Sekunde verändern. Blutdruck und Bluthochdruck sind die Folge von Koks, oft auch eine chronische Hypertonie. Es kann aber auch zur Atemlähmung oder zu einer beschleunigten Atmung durch starken Konsum von Kokain kommen. Bei manchen Menschen treten sogar epileptische Krampfanfälle bei Überdosen auf.

Bei Einnahme der Droge Kokain wird das Herz-Kreislauf-System angeregt, sodass die Adern verengt werden, und der Blutdruck steigert sich. Der Puls verstärkt sich extrem, und es  auch entstehen Schäden am Gehirn und am Herz.

Auch die Pupillen erweitern sich durch den Missbrauch von Kokain. Es folgt nicht nur eine psychische Abhängigkeit, sondern auch eine körperliche Sucht nach dem Koks.

Die Gier nach der Droge Kokain hält sehr lange an, und kann auf Dauer zu einer psychischen Belastung werden, sobald man auf Entzug ist. Gerade der Entzug von Kokain ist eine neuerliche Belastung des Blutdrucks. Ein Teufelskreis entsteht. 



Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Folge des Konsums von Kokain ist eine Hypertonie

Drogen und Hypertonie - der Blutdruck ist dann zu hoch
Kokain kann Bluthochdruck auslösen

Oft wird davon berichtet, dass die Droge Kokain die Hemmschwelle des Konsumenten sinken lässt. Man fühlt sich gegenüber Anderen geistig und auch körperlich klar überlegen. Man ist sogar in der Lage Höchstleistungen zu erbringen. Fakt ist, der Blutdruck wird gesteigert und es kann zu einer chronischen Hypertonie kommen.

Oft ist der Drang nach Aufmerksamkeit und Erfolg der Beweggrund, um zu der Droge Kokain zu greifen. Denn die Selbstüberschätzung ist eine starke Gefahr und kann für Autofahrer sehr gefährlich werden. Ein weiterer Beweggrund ist, dass das Hungergefühl beim Konsum von Kokain unterdrückt wird. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel irritiert, der Blutdruck gerät weiter ausser Kontrolle. Menschen, die unter Figurproblemen leiden, greifen manchmal zu Kokain als drastisches Abnehm-Mittel.


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen


Das Koksen kann zu chronischem Bluthochdruck führen

Nahrungsergänzung
Nahrungsergänzungsmittel online kaufen

Der Wärmehaushalt wird beim Missbrauch von Kokain enorm gesteigert, sodass die Stimmung angeregt wird. Es wird ein euphorisches Gefühl bei den Nutzern ausgelöst. Die Gefahr von Bluthochdruck ist jederzeit gegeben. Beim Konsum dauert es oft nur wenige Minuten, bis der Wirkstoff des Kokain im Gehirn angekommen ist.

Danach geht man in ein sogenanntes Rauschstadium über, letztendlich schlägt die Stimmung in eine Depression um wenn das Kokain langsam abklingt. 

Das Rauschgift Kokain wird meist durch die Nase aufgenommen, kann aber auch geraucht oder gespritzt werden. Wie es aufgenommen wird ist egal, die Wirkung von Kokain ist immer fatal und sollte auf jeden Fall gerade bei zu hohem Blutdruck unterlassen werden. 

In der Vergangenheit machten immer wieder Gerüchte in der Modelbranche die Runde, dass Kokain häufig konsumiert wird. Wie die Gesundheit der heute jungen Modells in späteren Jahren sein wird ist abzuwarten.  




Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance

loading...

Die Ursachen von Bluthochdruck genau erklärt

Adrenalin
Zu viel Adrenalin kann zu hohen Blutdruck auslösen
Alkohol
Zu viel Alkohol kann zu hohen Blutdruck auslösen
Allergien
Bluthochdruck durch Allergien?
Anti-Rheumatika
Bluthochdruck durch Anti-Rheumatika?
Bewegungsmangel
Bluthochdruck durch Bewegungsmangel?
Candida
Zu hoher Blutdruck durch Candida
Cholesterin
Zu hoher Blutdruck durch zu hohes Cholesterin
Diabetes
Zu hoher Blutdruck durch Diabetes
Drogen
Zu hoher Blutdruck durch Drogen
Erblich
Zu hoher Blutdruck durch erbliche Ursachen
Falsche Nahrung
Falsche Ernährung erzeugt hohen Blutdruck
Kaffee
Zu viel Kaffee erzeugt hohen Blutdruck
Kokain
Kokain erzeugt hohen Blutdruck
Nahrung
Falsche Ernährung erzeugt hohen Blutdruck
Rauchen
Das Rauchen erzeugt hohen Blutdruck
Salz
Salz steigert den Blutdruck
Stress
Stress steigert den Blutdruck
Übergewicht
Übergewicht läßt den Blutdruck steigen
Verhütung
Verhütungsmittel lassen den Blutdruck steigen
Wechseljahre
In den Wechseljahren steigt der Blutdruck



Bei Bluthochdruck hilft die F.X. Mayrkur den zu hohen Blutdruck schnell und gesund zu senken


Verwandte Suchanfragen zu Kokain:

kokain wirkung

kokain preis

koks wirkung

kokain nebenwirkungen

kokain entzug

kokain nachweisbarkeit

kokain kaufen

kokain herstellung