Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Ursachen von Bluthochdruck - Der Cholesterinspiegel

Cholesterin und Hypertonie hängen häufig zusammen
Bei Bluthochdruck müssen sie auf ihren Cholesterinspiegel achten

Oft wird es verteufelt, dabei ist es für uns überlebenswichtig: Cholesterin. Es handelt sich dabei um den Werkstoff, den unser Körper zur Reparatur angerissener Gefäßwände verwendet, wenn er keine körpereigenen Zellen zum Verschluss winzigster Risse verwenden kann.

Wir bemerken davon nichts, doch je mehr solcher Risse entstehen, desto mehr Cholesterin-Verschlüsse erzeugt unser Körper - und verstopft damit gewissermaßen die eigenen Blutlaufbahnen. Dies spielt gerade bei Bluthochdruck eine grosse Rolle.

Infolge des Cholesterins kann das Blut nicht mehr so einfach durchfließen kann, es steigt der Blutdruck.

Will man nun den entstandenen Bluthochdruck durch hohes Cholesterin senken, ist es unerlässlich, sich achtsam zu ernähren und Wert auf gesunde, nährstoffhaltige und möglichst naturbelassene Speisen zu legen, die wenig Cholesterin verursachen.


Bei Bluthochdruck hilft die F.X. Mayrkur den zu hohen Blutdruck schnell und gesund zu senken

Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Hoher Blutdruck und hohes Cholesterin

Diät Shake
Diät Shake online kaufen

Mit zunehmendem Alter werden unsere Blutgefäße von ganz alleine weniger elastisch und stabil. Sie müssen ähnlich wie ein Gartenschlauch an manchen Stellen mit Cholesterin gekittet werden, da kleinste Risse entstanden sind, verstopfen so den Blutkreislauf und der Blutdruck steigt an.

Für den gesunden Körper kein Problem: er nimmt dafür das Cholesterin aus der Nahrung, und eine schwach gewordene Stelle macht sich so schnell nicht mehr bemerkbar. Der Blutdruck wird durch das Cholesterin also bei gesunden Menschen nicht gesteigert.

Diese Schwachstellen entstehen aber überhaupt erst dadurch, dass wir uns ungesund ernähren und damit den Erhalt unseres Körpergewebes riskieren. Je ungesünder die Ernährung, desto wahrscheinlicher ist es, dass irgendwann eine Anlagerung von Cholesterin in den Gefäßen stattfindet, was wiederum den Blutdruck steigert. 




Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance


Bei Bluthochdruck auf Cholesterin achten

Bei zu hohem Cholesterin auf die Ernährung achten
Ursache für Bluthochdruck ist das Cholesterin

Da aber der neue Verschluss genau da liegt, wo auch das Blut hindurchfließen muss, erschwert das Cholesterin die natürliche Durchblutung und der Blutdruck steigt, um besser an den "Hindernissen" vorbeizukommen. Denn genau das stellt eine derart mit Cholesterin gekittete Stelle im Gefäß dar.

Will man den Bluthochdruck senken, dann sollte verhindert werden, dass neue Risse in den ehemals gesunden Gefäßen entstehen - und zwar durch gesunde Ernährung, die den natürlichsten und ursprünglichsten Weg darstellt, sich vor etlichen schlimmen Erkrankungen und auch vor einem Zuviel an Cholesterin zu schützen.

Bluthochdruck senken durch achtsame Ernährung und weniger Cholesterin

Im Gegensatz zur weitläufigen Vermutung ist es gar nicht Cholesterin selbst, das den Blutdruck so stark ansteigen lässt sondern seine Auswirkungen. Dennoch kann eine cholesterinarme Ernährung einen ersten Schritt darstellen, dem entstandenen Bluthochdruck zu begegnen.

Möchte man aber dauerhaft den Bluthochdruck senken, sollte man allgemein die Ernährung überdenken und das Cholesterin im Essen absenken.

Besonders empfehlen wir bei erhöhten Cholesterinwerten als Sofortmassnahme eine F. X. Mayrkurum das Cholesterin schnell und gesund zu senken.



Fertignahrung meiden - Cholesterin und Hypertonie

Nahrungsergänzung
Nahrungsergänzungsmittel online kaufen

Stark verarbeitete Lebensmittel wie Fertiggerichte, Alkohol und Zigaretten und die meist schon bekannten Übeltäter sind es, die das Gewebe überhaupt in erster Linie schwächen und reichlich Cholesterin enthalten.

Würde man stattdessen frisches Gemüse, etwas weniger Fleisch oder eine fettarme Variante wie Geflügel oder Fisch und dazu möglichst naturbelassene und unverarbeitete Nahrung zu sich nehmen, wäre der Bluthochdruck schnell wieder Geschichte, da hier weniger Cholesterin anfällt, und man würde sich auch gesundheitlich einfach besser fühlen.

Ein erster Schritt kann sein, die Speisen künftig genau unter die Lupe zu nehmen und sich sehr genau vor Augen zu führen, was man gerade isst und wie es verstoffwechselt wird. Cholesterin steigert den Blutdruck und weniger Cholesterin in unserem Essen läßt den Bluthochdruck wieder fallen.


Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen

Die Ursachen von Bluthochdruck genau erklärt

Adrenalin
Zu viel Adrenalin kann zu hohen Blutdruck auslösen
Alkohol
Zu viel Alkohol kann zu hohen Blutdruck auslösen
Allergien
Bluthochdruck durch Allergien?
Anti-Rheumatika
Bluthochdruck durch Anti-Rheumatika?
Bewegungsmangel
Bluthochdruck durch Bewegungsmangel?
Candida
Zu hoher Blutdruck durch Candida
Cholesterin
Zu hoher Blutdruck durch zu hohes Cholesterin
Diabetes
Zu hoher Blutdruck durch Diabetes
Drogen
Zu hoher Blutdruck durch Drogen
Erblich
Zu hoher Blutdruck durch erbliche Ursachen
Falsche Nahrung
Falsche Ernährung erzeugt hohen Blutdruck
Kaffee
Zu viel Kaffee erzeugt hohen Blutdruck
Kokain
Kokain erzeugt hohen Blutdruck
Nahrung
Falsche Ernährung erzeugt hohen Blutdruck
Rauchen
Das Rauchen erzeugt hohen Blutdruck
Salz
Salz steigert den Blutdruck
Stress
Stress steigert den Blutdruck
Übergewicht
Übergewicht läßt den Blutdruck steigen
Verhütung
Verhütungsmittel lassen den Blutdruck steigen
Wechseljahre
In den Wechseljahren steigt der Blutdruck