Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header
Nahrungsergänzung - online kaufen - HealthLifeShop
Die Nahrungsergänzung der Shaolin Mönche China

Blutdruck - die Normalwerte

Blutdruck-Normalwerte - wie können wir sie erreichen
Welche Werte sind bei unserem Blutdruck normal?

Herzinfarkt oder Nierenschäden – Bluthochdruck ist ein leiser Schädling - die normalen Werte des Blutdrucks

160 zu 90? 120 zu 80? Welche Blutdruckwerte sind gesund und normal? Wenn es um das Thema Blutdruck geht, haben verschiedene Gesundheitsorganisationen unterschiedliche Meinungen, wie hoch der Ruheblutdruck (sog. Normalwerte) sein sollte.

Als sehr guter normaler Blutdruckwert gilt beim Menschen ein Wert von 120/80 mmHg (Normalwerte). Der systolische Wert bezeichnet den ersten Wert (120 mmHg).

Dieser wird bestimmt, wenn der Herzmuskel sich zusammenzieht, um das Blut in den Körperkreislauf zu befördern.

Der niedrigere, das bedeutet also der zweite Wert (Normalwert um die 80 mmHg), nennt man den diastolischen Wert. Dieser wird während der Entspannungsphase des Herzens hervorgerufen, wenn sich die Herzkammern abermals mit Blut auffüllen.



Normalwerte des Blutdrucks

Vitamin C
Mit den Produkten von Blut Balance den Blutdruck senken

Die Pulsfrequenz steht in einer sehr starken Wechselbeziehung mit der Fitness und dem Alter. Sehr viele Umstände führen zu einem vorübergehenden Anstieg der Pulsfrequenz und zu Abweichungen der normalen Werte. 

Dazu zählen hauptsächlich Erregung, Alkohol und Nikotinsucht sowie körperliche Anstrengung. Durch solche Faktoren weichen die Werte von den Normalwerten ab.

Um immer gleiche Werte für die Normalwerte zu bekommen sollte man immer den Ruhepuls messen.

Hier finden Sie den Bluthochdruck im Einzelnen erklärt click.


Nahrungsergänzung - online kaufen - HealthLifeShop


Blutdruck - welche Werte sind normal?

Lösungen bei Bluthochdruck - Blutdruck Normalwerte
Bei Bluthochdruck auf die Pulswerte achten

Nachfolgend sind die Blutdruck-Normalwerte nach Alter gestaffelt:

Im Alter von 0 – 2 Jahre sollte man einen normalen Blutdruck-Wert von 120:75 mmHg haben.

Im Alter von 4 Jahren sinkt der Wert auf 100:70 mmHg.

Im Alter zwischen 10 – 14 Jahren liegt der Normalwert wieder bei 120:80 mmHg.

Erwachsene Menschen sollten einen Blutdruck Normalwert zwischen 130:60 – 80 mmHg und betagte Menschen (Senioren) sollten einen Wert zwischen 140:80 – 85 mmHg haben.

Leistungssportler haben immer niedrigere Normalwerte.

Genussmittel wie Koffein, Alkohol oder Nikotin erhöhen in den meisten Fällen den Blutdruck.

Männer haben etwas niedrigere Normal-Werte als die Frauen.

Einige Arzneien beschleunigen oder verlangsamen den Puls und den Blutdruck. Bei Blutdruckpatienten führen die eingenommenen Betablocker zu einer klaren Verlangsamung der Herzfrequenz. Besonders empfehlen wir bei zu hohem Blutdruck als Sofortmassnahme eine F. X. Mayrkurum die Blutdruckwerte schnell zu senken.


Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance

loading...


Belastungsblutdruck - die normalen Werte bei Belastung

Die Blutdruck-Normalwerte beachten - Belastungsdruck
Bei Bluthochdruck auf die Werte achten

Unter zum Beispiel sportlicher Belastung steigt der systolische Blutdruck stetig an. Die Werte zwischen 190 – 220 mmHg gelten hierbei als Normalwerte. Steigen die Werte höher als 220 mmHg spricht man von einer Belastungshypertonie, welche einen Ruhebluthochdruck auslösen kann.

Es kommt zwar bei sportlicher Belastung zur Erniedrigung des sekundären Widerstandes, jedoch vergrößert sich der Blutfluss enorm, sodass es zum Bluthochdruck kommt (abweichend von den Normalwerten).

Misst man zum Beispiel während der Fahrradergometrie den Blutdruck, ist eine optimale Vergleichbarkeit der Blutdruckwerte garantiert.

Durch körperliche Belastung treten psychisch sowie emotional bezogene Blutdrucksteigerungen, welche sehr oft in der Realität vorkommen, in den Hintergrund.

Unter ständiger körperlicher Anstrengung steigt kontinuierlich der systolische Blutdruck als Reaktion eines ansteigenden Herzschlagvolumens an, während der diastolische Wert nur gering ansteigt.

Erst bei höchster Belastung steigt auch der diastolische Wert auf dem Ergometer an, weil die Höchstleistung verbunden mit sehr großer Anstrengung eine isometrische Muskelanspannung abverlangt, welches zu einer heftigen Ausdehnung des peripheren Gefäßwiderstand führt. Dies ist auch bei der Ermittlung ihres normalen Blutdrucks wichtig.

Hier finden Sie den Bluthochdruck im Einzelnen erklärt click.

Und hier lesen Sie über den Belastungstest bei Bluthochdruck click.


Diese Produkte könnten Sie interessieren

Acerola
Das Vitamin C aus Acerola von Blut Balance
Basen Kapseln
Basen Pulver von Blut Balance
Folsäure
Folsäure von Blut Balance
Heidelbeeren
Heidelbeeren von Blut Balance
Vitamin C
Vitamin C plus Zink von Blut Balance


Blutdruck natürlich senken - auf die Normalwerte achten

Die Blutdruck-Normalwerte können Sie wieder erreichen
Wenn sie unter Bluthochdruck leiden auf die Werte achten

Die „Deutsche Hochdruckliga“ spricht für Männer und Frauen folgende Empfehlung für den normalen Blutdruck aus: Die höchste Normgrenze liegt bei 200/100 mmHg im submaximalen Bereich bei 100 Watt.

Eine Studie mit Personen, welche alle Bluthochdruck hatten konnte zeigen, dass tägliche sportliche Belastung die Wirksamkeit der medikamentösen Behandlung optimal unterstützt und auf dem Weg zu einem normalen Blutdruck hilft.

Eine Probandengruppe machte 3 mal regelmäßig pro Woche Sport, während der andere Teil mit Bluthochdruck keinen Sport trieb. Nach 4 Monaten hatte die erste Gruppe niedrigere Blutdruckwerte als die zweite Gruppe, von Normalwerten waren die Beteiligten jedoch weit entfernt.

Hier lesen Sie weiter über die Klassifikation des Blutdrucks nach der WHO click.



Shaolin Tempel Nahrungsergänzungsmittel

Grüner Kaffee
Grüner Kaffee gegen Bluthochdruck
Multivitamin
Multivitamin gegen Bluthochdruck
Ingwer
Ingwer gegen Bluthochdruck
Kieselerde
Kieselerde gegen Bluthochdruck
Grüner Tee
Grüner Tee gegen Bluthochdruck
Biotin
Biotin gegen Bluthochdruck
L-Carnitin
L-Carnitin gegen Bluthochdruck
Pu Erh
Roter Pu Erh gegen Bluthochdruck
Süßgras
Süßgras als Nahrungsergänzung
Guarana
Guarana Kapseln für ihre Gesundheit


Alles Wissenswerte über Bluthochdruck zum Anklicken

Normalwerte
WHO
Zahlen
Verlauf
Häufigkeit

Risikogruppen
Systolische Werte
Diastolische Werte
Primäre Hypertonie
Sekundäre Hyp.

Wettereinfluss
Sex und Hypertonie
Massnahmen
Sport
Betroffene