Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header


Ursachen des Bluthochdrucks - Bewegungsmangel

Lösungen bei Bluthochdruck - ausreichend Bewegung
Bei Bluthochdruck auf die Bewegung achten

Millionen von Menschen leiden in Deutschland unter Bluthochdruck. Bewegungsmangel gehört dabei zu den Hauptursachen für eine Erkrankung an zu hohem Blutdruck. Was nicht verwundert, denn die Natur hat uns Menschen für die Bewegung geschaffen.

Menschen sind Bewegungswesen und ein Mangel an Bewegung kann Bluthochdruck verursachen

Viele Säugetiere sind viel schneller als der Mensch, beispielsweise der Gepard.

Aber eben nur im Sprint – nach 100 Meter verlassen ihn seine Kräfte. Der menschliche Körper hingegen ist perfekt für die ausdauernde Bewegung geschaffen. Schließlich mussten unsere Vorfahren vor 20.000 Jahren ihre Beutetiere oft kilometerweit verfolgen. Und unsere Vorfahren vor vielen tausend Jahren hatten keinen zu hohen Blutdruck.

Heute aber holen wir unser Essen im Supermarkt und sitzen die meiste Zeit des Tages. Im Büro, im Auto oder zuhause. Also Bewegungsmangel pur rund um die Uhr. Bluthochdruck durch Bewegungsmangel ist vorprogrammiert.

Kein Wunder also, wenn der Blutdruck irgendwann deutlich über den Grenzwerten liegt wenn man sich nicht bewegt. Dabei lässt sich der Bluthochdruck durch leichte und moderate Bewegung senken.



Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance

Ausdauersport senkt den Blutdruck - Bewegungsmangel

Kieselerde
Nahrungsergänzungsmittel online kaufen

Mit Ausdauerbewegungsarten lässt sich langfristig der Bluthochdruck senken. Der jeweilige gesundheitliche Effekt auf den Blutdruck ist dabei von Mensch zu Mensch verschieden.

Zu den von Medizinern empfohlenen Sportarten und Bewegung gehören etwa das Radfahren, (Nordic) Walking oder Schwimmen.

Die gewünschte Blutdruck senkende Wirkung stellt sich allerdings nur dann ein, wenn diese Bewegungssportarten regelmäßig und langfristig ausgeübt werden:

Sportliche Bewegung sollte drei- bis fünfmal in der Woche ausgeübt werden. Nur so sind optimale Effekte gegen den Bluthochdruck zu erzielen.

Bei schlechtem Wetter kann der Sport ohne weiteres in ein Sportstudio verlagert werden (Spinning, Laufband, Hallenbad), um den Blutdruck auch dauerhaft zu senken.




Bei Bluthochdruck Sport treiben und viel bewegen

Bei Hypertonie Sport treiben - dem Blutdruck zuliebe
Bluthochdruck Patienten sollten regelmäßig Sport treiben

Ideal sind Bewegungszeiten zwischen 30 und 45 Minuten um den Blutdruck zu senken. Damit bringt man seinen Kreislauf in Schwung, ohne sich komplett beim Sport zu verausgaben.

Eine Überbelastung, besonders in der Startphase ihres Bewegungs-Programms gegen zu hohen Blutdruck, lässt sich so vermeiden. Und auch der anfänglich nicht immer vermeidbare Muskelkater wird nicht ganz so schmerzhaft. Und nach dem Sport und Bewegung schläft man so gut wie in seinen Kindertagen, der Blutdruck fängt an sich zu normalisieren.

Spaß statt Leistung bei jeder Bewegungsform steht im Vordergrund

Wer jahrelang unter Bewegungsmangel gelitten hat und dessen Blutdruck deshalb in riskante Höhen geschnellt ist, der entwickelt am Anfang oft erheblichen sportlichen Ehrgeiz. Aber den Bluthochdruck mit Bewegung senken – das geht nicht nach dem Motto „Viel hilft viel“. Im Gegenteil, falscher sportlicher Ehrgeiz kann hier sogar gesundheitsschädlich sein und weiteren Schaden für ihren Blutdruck verursachen.


Ayurveda
Bachblüten
Gallenreinigung
Homöopathie
TCM

Bei Hypertonie vor dem Sport den Arzt fragen

Nahrungsergänzungsmittel
Nahrungsergänzungsmittel vom HealthLifeShop

Will man also nach jahrelangem Bewegungsmangel nun durch Sport seinen Bluthochdruck senken, ist zuvor immer ein Arzt zu konsultieren. Von Belastungssportarten wie Squash oder Tennis raten Mediziner zumeist bei hohem Blutdruck ab.

Die dabei auftretenden Belastungsspitzen können zu weiteren gefährlichen Herz-Kreislauf-Problemen führen, die Hypertonie kann schnell chronisch werden. Dies gilt auch für das Krafttraining, bei dem eine professionelle Bewegungs-Anleitung und individuelle Begleitung des Trainings für Bluthochdruck-Patienten unumgänglich sind. 

Viele Sportvereine und Fitnesscenter bieten spezielle Trainings für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie bei Bluthochdruck an, die von erfahrenen Kursleitern durchgeführt werden. Außerdem: Bewegung mit anderen Menschen macht doppelt Spaß!




Die Ursachen von Bluthochdruck genau erklärt

Adrenalin
Zu viel Adrenalin kann zu hohen Blutdruck auslösen
Alkohol
Zu viel Alkohol kann zu hohen Blutdruck auslösen
Allergien
Bluthochdruck durch Allergien?
Anti-Rheumatika
Bluthochdruck durch Anti-Rheumatika?
Bewegungsmangel
Bluthochdruck durch Bewegungsmangel?
Candida
Zu hoher Blutdruck durch Candida
Cholesterin
Zu hoher Blutdruck durch zu hohes Cholesterin
Diabetes
Zu hoher Blutdruck durch Diabetes
Drogen
Zu hoher Blutdruck durch Drogen
Erblich
Zu hoher Blutdruck durch erbliche Ursachen
Falsche Nahrung
Falsche Ernährung erzeugt hohen Blutdruck
Kaffee
Zu viel Kaffee erzeugt hohen Blutdruck
Kokain
Kokain erzeugt hohen Blutdruck
Nahrung
Falsche Ernährung erzeugt hohen Blutdruck
Rauchen
Das Rauchen erzeugt hohen Blutdruck
Salz
Salz steigert den Blutdruck
Stress
Stress steigert den Blutdruck
Übergewicht
Übergewicht läßt den Blutdruck steigen
Verhütung
Verhütungsmittel lassen den Blutdruck steigen
Wechseljahre
In den Wechseljahren steigt der Blutdruck






Ärzte A - Z
Abnehmen
Medikamente
Symptome
Ursachen