Bluthochdruck Hilfe ++ Hypertonie ++ Blutdruck senken ++ Diäten ++ Hilfe bei Bluthochdruck ++ Abnehmen ++ Diät ++ TCM ++ Medikamente
header
Nahrungsergänzung - online kaufen - HealthLifeShop
Die Nahrungsergänzung der Shaolin Mönche China


Bluthochdruck kann zu Arterienverkalkung führen

Arterienverkalkung als mögliche Folge der Hypertonie
Arterienverkalkung bei zu hohem Blutdruck

In Europa leidet inzwischen ungefähr ein Viertel der Bevölkerung unter einem zu hohen Blutdruck (arterielle Hypertonie). Von den Betroffenen leiden dann wieder 15 % an Arterienverkalkung.

Ärzte sprechen inzwischen von der Volkskrankheit Bluthochdruck und die Arterienverkalkung hat selbst in den Volksmund einzig gehalten, der 'ist ja verkalkt' ist ein Synonym für Menschen geworden die etwas verwirrt sind.

Dabei verursachen der Bluthochdruck und auch die Arterienverkalkung zunächst meist keine direkten Symptome.

Allerdings steigt durch einen dauerhaft hohen Blutdruck und der damit Verbundenen Verkalkung der Arterien das Risiko für weitere schwerwiegenden Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Die Arterienverkalkung wird auch Arteriosklerose genannt wird.

Die Arterienverkalkung und der zu hohe Blutdruck mit ihren schweren Folgeerkrankungen zählt in den Industrieländern zu den häufigsten Todesursachen, wie etwa durch Schlaganfälle oder Herzinfarkte.


Nahrungsergänzung - online kaufen - HealthLifeShop

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Apfel-Essig
Die Kraft des Apfel-Essigs von Blut Balance
Vitamin B
Die Kraft von Vitamin B von Blut Balance
Vitamin C
Die Kraft von Vitamin C von Blut Balance
Vitamin D3
Die Kraft von Vitamin D3 von Blut Balance
Zink
Die Kraft von Zink von Blut Balance

Bluthochdruck als Risikofaktor für Arterienverkalkung

Viele Menschen leiden unter arterieller Hypertonie, ohne es zu merken. Um so wichtiger ist es, den Blutdruck regelmäßig zu messen, denn Bluthochdruck schädigt auf Dauer die Gefäße und es droht die gefürchtete Arterienverkalkung.

Doch wie genau kommt es eigentlich zu Arterienverkalkung? Durch den Bluthochdruck verändern sich die großen und kleinen arteriellen Gefäße. Die empfindlichen Gefäßwände stehen so dauerhaft vermehrt unter Druck und werden immer anfälliger, die Verkalkung fängt langsam an.

In der Folge kommt es durch den zu hohen Blutdruck zu kleinsten Rissen in der Gefäßinnenhaut. Cholesterin, Kalk und Fettsäuren können sich nun leichter an diesen Stellen einlagern. Man spricht nun etwa ungenau von Arterienverkalkung.



loading...

Shaolin Tempel Nahrungsergänzungsmittel

Grüner Kaffee
Grüner Kaffee gegen Bluthochdruck
Multivitamin
Multivitamin gegen Bluthochdruck
Ingwer
Ingwer gegen Bluthochdruck
Kieselerde
Kieselerde gegen Bluthochdruck
Grüner Tee
Grüner Tee gegen Bluthochdruck
Biotin
Biotin gegen Bluthochdruck
L-Carnitin
L-Carnitin gegen Bluthochdruck
Pu Erh
Roter Pu Erh gegen Bluthochdruck
Süßgras
Süßgras als Nahrungsergänzung
Guarana
Guarana Kapseln für ihre Gesundheit

Eingeschränkte Durchblutung durch Arterienverkalkung

Lösungen bei Bluthochdruck - die Durchblutung fördern
Besonders Übergewichtige erkranken oftmals an Bluthochdruck

Durch Bluthochdruck entstehen Wucherungen des Bindegewebes und es kommt zu Verdickungen an den Gefäßwänden (sogenannte Plaques), der Arterienverkalkung. Die arterielle Hypertonie fördert diese Verkalkungen der Gefäße noch. In der Folge sind die Gefäße nicht mehr so elastisch wie zuvor.

Außerdem kann es auf Dauer zu Verengungen der Arterien kommen. Die Durchblutung wird an diesen Engstellen dadurch wiederum eingeschränkt und der Blutdruck erhöht sich noch weiter. Sogar chronische Hypertonie kann die Folge von Arterienverkalkung sein.

So entsteht ein Teufelskreis. Da der Blutdruck in den Gefäßen auch mit dem Alter weiter ansteigt, vergrößert sich das Risiko einer Arterienverkalkung für ältere Patienten mit zunehmenden Lebensjahren.

Kommen zur arteriellen Hypertonie noch weitere Faktoren wie Diabetes, ein hoher Cholesterinwert, Rauchen oder Fettleibigkeit hinzu, wird das Risiko für Gefäßschäden durch Arterienverkalkung weiter erhöht.




Folgen der Arterienverkalkung bei Hypertonie

Gelenkfreund Tee
Der Shaolin Gelenkfreund Tee

Durch die Veränderungen an den Gefäßen (Arterienverkalkung) kann es im schlimmsten Fall zu einem Einreißen oder einem vollständigen Verschluss der Arterien durch den zu hohen Blutdruck kommen. Bei einem Gefäß-Verschluss werden die umliegenden Organe nicht mehr ausreichend vom Blutdruck versorgt.

Grundsätzlich kann die Arteriosklerose durch Bluthochdruck alle Arterien innerhalb des Körpers betreffen. In Herznähe wirkt sich die Arterienverkalkung besonders auf die Herzkranzgefäße aus. Sind diese durch fortgeschrittene Arterienverkalkung verschlossen droht ein Herzinfarkt.

Sind die Halsarterien verkalkt, kann es zu einem Schlaganfall kommen. Auch die Nieren oder die Beine können von Gefäßverschlüssen betroffen sein wenn der Blutdruck nicht in Ordnung ist.

Bei einigen Patienten führt die Arterienverkalkung durch Bluthochdruck zu einer dauerhaften Überlastung des Herzens. Es kommt in der Folge zur Ausbildung einer Herzmuskelschwäche oder zum Vorhofflimmern.

Bei Arterienverkalkung und Bluthochdruck sollten Sie eine Apfelessig-Kur machen, um ihre Arterien zu reinigen. Hier erfahren Sie mehr über dieses wichtige Thema click.



Die schweren Folgen von Bluthochdruck

Herzinfarkt
Zu hoher Blutdruck kann zu einem Herzinfarkt führen
Schlaganfall
Zu hoher Blutdruck kann zu einem Schlaganfall führen
Aortenaneurysma
Zu hoher Blutdruck kann zu einem Aortenaneurysma führen
Arterienkalk
Zu hoher Blutdruck kann zu Arterienverkalkung führen
Arteriosklerose
Zu hoher Blutdruck kann zu Arteriosklerose führen
Asthma
Asthma als Folge von Bluthochdruck
Atemnot
Atemnot als Folge von Bluthochdruck
Atemwege
Kranke Atemwege als Folge von Bluthochdruck
Augen
Kranke Augen als Folge von Bluthochdruck
Blutgefäße
Kranke Blutgefäße als Folge von Bluthochdruck
Brustschmerz
Zu hoher Blutdruck kann zu Brustschmerzen führen
Cholesterin
Zu hoher Blutdruck kann zu hohem Cholesterin führen
Cushing
Zu hoher Blutdruck kann zum Cushing Syndrom führen
Diabetes
Zu hoher Blutdruck kann zu Diabetes führen
Dialyse
Zu hoher Blutdruck kann zu Dialyse führen
Durchblutung
Zu hoher Blutdruck kann zu Durchblutungsstörungen führen
Gehirn
Zu hoher Blutdruck kann zu Gehirnschäden führen
Hauptschlagader
Zu hoher Blutdruck kann zu Hauptschlagaderverengung führen
Herz-Kreislauf
Zu hoher Blutdruck kann zu Herz-Kreislauf Schäden führen
Kopfschmerzen
Zu hoher Blutdruck kann zu Kopfschmerzen führen
Krebs
Zu hoher Blutdruck kann zu Krebs führen
Lähmungen
Zu hoher Blutdruck kann zu Lähmungen führen
Leberschäden
Zu hoher Blutdruck kann zu Leberschäden führen
Lungenprobleme
Zu hoher Blutdruck kann zu Lungenprobleme führen
Nasenbluten
Zu hoher Blutdruck kann zu Nasenbluten führen
Nieren
Zu hoher Blutdruck kann zu Nierenproblemen führen
Ohrensausen
Zu hoher Blutdruck kann zu Ohrensausen führen
Sehstörungen
Zu hoher Blutdruck kann zu Sehstörungen führen
Schwindel
Zu hoher Blutdruck kann zu Schwindel führen
Stoffwechsel
Zu hoher Blutdruck kann zu Stoffwechselproblemen führen

Diese Produkte könnten Sie interessieren

Acerola
Das Vitamin C aus Acerola von Blut Balance
Basen Kapseln
Basen Pulver von Blut Balance
Folsäure
Folsäure von Blut Balance
Heidelbeeren
Heidelbeeren von Blut Balance
Vitamin C
Vitamin C plus Zink von Blut Balance